Maxe Baumann

1976–1982 (DFF1). 7‑tlg. DDR-Lustspielreihe von Goetz Jaeger, Regie: Peter Hill.

Nach 50 Jahren Berufsleben geht der schrullige Max Baumann (Gerd E. Schäfer) in Rente und hat nun viel zu viel Zeit. Unter seinen Versuchen, diese sinnvoll zu nutzen und sein Leben und das anderer Leute mal richtig auf Vordermann zu bringen, leiden seine Familie und die ganze Umgebung, insbesondere Ehefrau Herta (Traute Sense). Statt Ordnung schafft Maxe natürlich nur Chaos.

Die abendfüllenden Teile liefen jährlich zu Silvester. Am 1. Mai 1987 wurde zum 750. Geburtstag der Stadt Berlin das 70‑minütige Musical-Special „Maxe Baumann aus Berlin“ gesendet, in dem Schäfer Max und seinen Bruder Fritze spielt. Die Figur des Maxe Baumann tauchte auch im Kessel Buntes häufiger auf.

6 Kommentare


  1. Wann kann man die Maxe Reihe endlich mal als DVD-Kollektion kaufen??? Es wird langsam mal ZEIT!!!

  2. Ich würde mich auch für die DVD-Kollektion interessieren! Maxe Baumann ist Kult und ich liebe diese Serie!!!!!

  3. Bitte gebt mir Bescheid, sobald die gesammelten Werke von Maxe Baumann auf DVD erhältlich sind. Ich möchte sie gerne verschenken!!! Ich bin sicher nich tdie einzige.

  4. Eine DVD-Kollektion wäre echt cool.Würde ich mir sofort zulegen.

  5. Hallo! Als DVD-Kollektion wäre es supertoll, würden wir uns sofort zulegen!

  6. Die DVD-Kollektion ist jetzt schon vorbestellbar unter http://www.uap-film.de und erscheint im Oktober 2009.


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links