Wahr da was?

Kennen Sie den Gag, in dem der Quizmaster die Kandidatin fragt: „Was machen Sie beruflich?“, die Kandidatin antwortet: „Bürokauffrau“, und der Quizmaster jubelt: „Richtig!“? So eine Show gibt es jetzt wirklich. Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit heißt die RTL2-Sendung, in der Kandidaten auf 21 Fragen einfach nur die Wahrheit antworten müssen und dann 25.000 Euro gewonnen haben. Was wahr ist, hat im Vorfeld ein Lügendetektor entschieden, als den Kandidaten dieselben 21 Fragen schon einmal gestellt wurden, aber noch 79 mehr, damit sie nicht wissen, welche davon in der Show wiederholt werden.

Weil es eine effekthascherische RTL2-Show ist, sind die Fragen natürlich nicht so banal, sondern gehen ungefähr so: „Lieben Sie alle Ihre Geschwister gleich?“, „Finden Sie Ihre Familie hässlich?“, „Würden Sie jemandem aus Rache Schaden zufügen?“, „Haben Sie schon mal etwas am Arbeitsplatz gestohlen?“, „Haben Sie Ihre Freundin schon mal betrogen?“, „Glauben Sie, dass Sie etwas Besseres als Ihre jetzige Partnerin finden könnten?“ und „Haben Sie schon mal in die Badewanne gekackt?“

Natürlich sitzt man vor dem Fernseher mit einer gewissen Spannung, versucht sich zu erinnern und fragt sich selbst: „Was würde ich darauf antworten?“, aber genauso natürlich ist man heilfroh, dass man das ja zum Glück nicht muss, weil man sich ja nicht bei einer RTL2-Show als Kandidat bewerben würde.

Wer zufällig hineinzappt, könnte glauben, RTL2 sende jetzt auch eine klassische Quizshow, weil die Beleuchtung im klassischen Quizshowblaulicht gehalten ist. Bleibt man dran, bemerkt man die übliche eklige Seelenentblößung, die sich von der in den anderen Sendungen dadurch unterscheidet, dass die Kandidaten gesiezt werden.

Nur eine Frage hat Moderator Christoph Bauer bisher nicht gestellt: „Würden Sie für Geld alle Hemmungen vergessen, Ihre Familie verletzen, Ihre Beziehung gefährden, sich zum Affen machen und öffentliche Verachtung in Kauf nehmen?“ Aber die Antwort darauf kennen wir ja schon.

Zum Glück ist die Öffentlichkeit bei RTL2 nicht besonders groß.

Schlagwörter: ,
Michael, 28. Januar 2008, 23:28.

12 Kommentare


  1. Wir sind arm. Und erschwerend kommt noch hinzu das wir manchmal überhaupt kein Geld mehr haben. RTL2 sorgt für Perspektive.

  2. Habe ich da ewtas nicht verstanden???

    Wenn der Moderator mir eine der Fragen stellt, zu es nur zwei Antwortmöglichkeiten gibt, wie blöd müsste ich da sein nicht die Wahrheit zu sagen, wenn der Moderator das Ergebnis des Lügendetektors eh direkt im Anschluss preisgibt (bzw. nach einer kurzen Werbepause)???

    Oder wird die „korrekte“ Antwort verschwiegen??? Wenn ja, wie und wann berechnet sich die Gewinnsumme (für den Zuseher)???

    Fragen über Fragen…

  3. @ Hans W.: Wahrscheinlich sind da eh wieder gecastete oder vorher „gebriefte“ (Anglizismen ftw!) Kandidaten, denen gesagt wird: „Hier, antworte da und da mal falsch …“ Damit es für den gemeinen RTL2-Zuschauer auch schön fremdbeschämend (oh, ich meinte spannend) bleibt …

  4. Ich kann nicht verstehen, daß Christoph Bauer so ne Sendung macht. Ich mochte den bei „Kino Kino“ und „Live aus dem Schlachthof“ eigentlich immer ganz gerne und hab ihn für einigermaßen intelligent gehalten.

    Diese Sendung hingegen ist so abartig und gleichzeitg uninteressant und wird eh nach spätestens 2 Wochen abgesetzt.

  5. das ist ein scherz, oder? bitte sagt mir irgendjemand, dass diese sendung nicht existiert?! bitte!!!

  6. @lilly:
    Also gut, die Sendung existiert nicht.

    …Reingelegt!

  7. „Kennen Sie den Gag, in dem der Quizmaster die Kandidatin fragt: „Was machen Sie beruflich?“, die Kandidatin antwortet: „Bürokauffrau“, und der Quizmaster jubelt: „Richtig!“?“

    Ne, erzähl mal!
    Tschuldigung…

  8. Hmm, das erinnert mich an eine der Beiträge der britischen Comedyshow „Balls of Steel“, wo jede Woche mehrere Comedystars jeweils ein Videobeitrag produzierten, über die dann das Publikum abstimmen konnte.
    Dabei hat Alex Zane jedesmal eine abgekarterte Spielshow geliefert, dabei unter anderem eben auch eine, die der hier sehr ähnlich war,zu finden z.B. unter Youtube – „Alex Zane lying game“.
    Fand das damals zwar sehr abartig aber als einmalige Comedy okay, aber das RTL II das jetzt wieder als Serie rausbringt…
    Naja, deutsche Fernsehkultur entwickelt sich auch nicht weiter…

  9. Die Ausschnitte die gestern bei TV Total gezeigt wurden haben mir wirklich die Tränen in die Augen getrieben vor Lachen…
    Ich fass‘ es nicht, dass die tatsächlich Fragen ob der Kandidat schon Mal in die Badewanne gekackt hat… Jeder Menschen mit einem Funken Ehre in sich hätte die Sendung an der Stelle verlassen.. Aber wer weiß, vielleicht gab es als Trostpreis ja noch einen Platz im Big Brother Haus, inkl. Nacktskandal und 15 Sekunden Ruhm..

  10. Hm, hört sich doch recht lustig an. Verlang abe eindeutig nach Betreuung durch die Supernanny. Außerdem finde ich das Preisgeld dafür etwas niedrig. Idee: Können die das bitte mit Politikern machen?

  11. Dieses moralisch so fragwürdige Showkonzept hat jetzt auch das Radio für sich entdeckt:
    http://www.antenne-mv.de/index.phtml?show-88&Instanz=383&SpecialTop=3&antenne=3ed78cff1a60efd8d707207404658592
    Man achte auf die große Aufmachergrafik in bester Bild-Manier: „Ja, ich hab‘ Dich betrogen! – 7.10 Uhr Radio an!“

  12. […] und nichts als die Wahrheit“. Wenn nicht: Im Fernsehlexikon stehen einige aufschlussreiche Einträge, und auch Fernsehkritik.TV hat sich mit der Sendung schon auseinandergesetzt (Folge 10 – „Der […]


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links