Ganz eigene Welt

Ich weiß nicht genau, wie alt die Liste von Welt online ist, die ich heute entdeckte, denn es steht nirgendwo ein Datum, und aus den Fakten lässt sich auch nicht auf das genaue Alter schließen, denn dazu müssten welche drinstehen.

Überschrieben ist die Liste mit „Die besten 40 Sendungen der Saison 2007/08″, gelistet sind stattdessen aber die erfolgreichsten. Quelle ist der Kress-Report, dessen simple Auflistung aber natürlich nur ein Vierzigstel der Klicks generieren würde, für die eine ausschweifende Bildergalerie das Potenzial hat. Der Nachteil solcher Bildershows ist natürlich, dass man zu jedem TV-Foto eine Bildunterschrift dichten muss. Das muss jedoch kein Nachteil sein, wenn man einfach keine Gedanken daran verschwendet.

Zu Platz 1 steht da:

Laut Kress-Report sind dies die erfolgreichsten Serie der Saison 2007/08: Für 3,91 Millionen Zuschauer zählt dienstags um 21.15 Uhr nichts anderes als „Dr. House„. Der kauzige Arzt genießt schon Kultstatus!

Mal abgesehen davon, dass die „Saison“ noch gar nicht vorbei, das letzte Wort noch nicht gesprochen und die letzte Episode noch nicht gesendet ist, ist das zwar wahr, jedoch ist Kress so freundlich, eine ergänzende Angabe über die Zusammensetzung dieser Zuschauer zu machen: Es sind natürlich die 14-49-jährigen, was Welt online unterschlägt und den Eindruck erweckt, es handele sich um die Gesamtzuschauerzahl. Die liegt in Wirklichkeit bei knapp sechs Millionen.

Vor allem Thomas Gottschalk dürfte das ärgern, der auf diese Weise auf Platz 2 degradiert wurde. Er hat zwar ständig mehr als zehn Millionen Zuschauer, doch Welt online spricht ihm zwei Drittel davon ab.

Wenn Thomas Gottschalk zu Gast bittet und kuriose Wetten und internationale Gäste zu bestaunen sind, schalten 3,88 Millionen Menschen regelmäßig ein.

Zu Platz 17 (rpt.: 17) schreibt Welt online nur

Platz 9: Tine Wittler
  

Platz 28:

Nach dem Vorbild der amerikanischen „CSI„-Serien: „Post-Mortem„. Das deutsche Ermittlerteam erfreut sich wachsender Beliebtheit.

Dann hätte RTL die Serie also gar nicht wegen konstant gefallener Quoten absetzen müssen?

Platz 38:

Mirja Boes spielt „Angie„. Die zweite Staffel lief gerade erfolgreich mit 1,60 Millionen Zuschauern.

Sicher, der Erfolg muss der Grund dafür gewesen sein, dass die Serie ihren Sendeplatz räumen musste.

Und schließlich werden die Zusammenschnitte der Formel-1-Rennen als eigene Sendung unabhängig von den eigentlichen Übertragungen der Rennen gewertet.

„Formel 1 – die Highlights“ auf dem letzten Platz.
  

Letzter Platz? Oder vielleicht doch nur letzter gelisteter Platz? Gibt es wirklich nicht mehr als 40 Sendungen im deutschen Fernsehen? Ich bin sicher, wäre die Liste bis Platz 100 weitergegangen, wären darunter noch einige Sensationserfolge gewesen.

Schlagwörter: ,
Michael, 20. März 2008, 18:50.

2 Kommentare


  1. Platz 8: „Ob es dieses Jahr in der „Formel 1″ wieder so spannend wird? Im vergangenen Jahr überraschte Lewis Hamilton als Vize-Weltmeister. 2,53 Millionen Menschen sahen gebannt zu.“

    Sahen wann gebannt zu? Die F1-Saison 2007 hatte 17 Rennen. Meinen die das zufällig saisonentscheidende Finalrennen? Oder meinen die den Durchschnitt? Wenn Durchschnitt, warum sind dann andere Einzelsendungen konkret angegeben (s. Fussballspiel Bremen-Madrid auf #27)?

    Platz 13: „“CSI: Den Tätern auf der Spur“ spielt in Las Vegas. Die Serie besticht durch detailgetreue Laborarbeit. […]“

    Detailliert vielleicht. Aber weit jenseits von realitätsgetreu. Na egal.

    Platz 15: „“Gute Zeiten Schlechte Zeiten“ hat sicher jeder schon einmal gesehen. […]“

    Nö. 😛

    Platz 22: „Oliver Geissen präsentiert regelmäßig „Die ultimative Chart Show“. 2,04 Millionen Zuschauer hören sich immer wieder gerne die alten Hits an, die zu den besten gegeben werden.“

    Man spricht deutsh.

  2. Man muss sich auch mal den Spaß geben, bei Welt.de die TV-Kritiken („Die TV-Tops und Flops zum Wochenende“)durchlesen. Diese Redaktion ist sowas von inkompetent, dass es manchmal weh tut.


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links