Chaos City

1997–2002 (ProSieben). 145 tlg. US-Sitcom von Gary David Goldberg und Bill Lawrence („Spin City“, 1996–2002).

Michael Flaherty (Michael J. Fox) ist stellvertretender Bürgermeister von New York. Seine Hauptaufgabe besteht darin, die Missgeschicke des Bürgermeisters Randall Winston (Barry Bostwick) auszubügeln und der Öffentlichkeit zu erklären, was der Bürgermeister mit seinen verbalen Fehltritten wirklich sagen wollte. Michaels Kollegen im Rathaus sind der Macho Stuart Bondek (Alan Ruck), der geizige Paul Lassiter (Richard Kind), der unsichere James Hobert (Alexander Gaberman Chaplin), die chaotische Nikki Faber (Connie Britton) und der homosexuelle Schwarze Gordon Heywood (Michael Boatman). Sekretärin ist anfangs Janelle (Victoria Dillard), später Stacy (Jennifer Esposito). Michael hat stetig wechselnde Freundinnen, darunter die Journalistin Ashley Shaeffer (Carla Gugino), Kollegin Nikki und das deutsche Top-Model Heidi Klum (Heidi Klum). Auch Bürgermeister Winston, nachdem er von seiner Frau Helen (Deborah Rush) geschieden wurde, trifft sich mit verschiedenen Frauen. Als Winston für den Senat kandidiert, engagiert Michael die gerissene Caitlin Moore (Heather Locklear) als Wahlkampfmanagerin. Sie wird auch seine neue Freundin. Eines Tages deckt ein Reporter einen Skandal auf, für den Michael die Verantwortung übernimmt, sich selbst feuert und nach Washington geht. Sein Nachfolger wird ab Folge 101 im Oktober 2001 der selbstbezogene Frauenheld Charlie Crawford (Charlie Sheen), der nach kurzer Zeit schon ein Auge auf Caitlin wirft und nach ihrer Trennung von Michael mit ihr zusammenkommt. Lana Parrilla (Angie Ordonez) ist Charlies neue Sekretärin, James und Nikki arbeiten jetzt nicht mehr im Rathaus.

Pro Sieben sendete die intelligente Serie am späten Montagabend und wiederholte sie später komplett im Vorabendprogramm. Michael J. Fox war nicht nur Hauptdarsteller, sondern auch Produzent. Anfang 2000 erklärte Fox, der an der Parkinsonschen Krankheit leidet, seinen Ausstieg aus der Serie. Er wurde für seine Rolle mit drei Golden Globes und dem Emmy als bester Comedy-Darsteller ausgezeichnet. Die 100. und letzte Folge mit ihm lief in Deutschland im März 2001.
Die Rolle des Gordon heißt im US-Original Carter.

3 Kommentare


  1. […] z.B. Sex And The City, Friends, CSI: NY, Law & Order, Criminal Intent, Seinfeld, Die Nanny, Chaos City und die Bill Cosby Show, und zugleich ein Ratgeber, wie man auf dem einfachsten Weg Tickets zu […]

  2. […] Mich beeindrucken die Momente in denen schließlich trotz der vielen Gags mehrere traurige Stories eingefügt sind, ohne dabei lächerlich zu wirken. Manches mal wirken sie authentischer als in einem der ernsthafteren Vorbilder. Produzent Bill Lawrence schrieb vorher für andere Comedy Serien Drehbücher, darunter Friends und Chaos City. […]

  3. […] Mich beeindrucken die Momente in denen schließlich trotz der vielen Gags mehrere traurige Stories eingefügt sind, ohne dabei lächerlich zu wirken. Manches mal wirken sie authentischer als in einem der ernsthafteren Vorbilder. Produzent Bill Lawrence schrieb vorher für andere Comedy Serien Drehbücher, darunter Friends und Chaos City. […]


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links