Crime Story

1989–1990 (RTL). 43-tlg. US-Krimiserie von Michael Mann (“Crime Story”, 1986–1988).

Anders als andere Serienpolizisten hat es Mike Torello (Dennis Farina) nicht wöchentlich mit neuen Fällen zu tun. Torello ist zwei Staffeln lang hinter einem einzigen Mann her: dem ehrgeizigen, cleveren jungen Gangster Ray Luca (Anthony Denison). Die Verfolgung beginnt in Chicago 1963 und führt später nach Las Vegas und quer durch die USA. An Torellos Seite sind Danny Krychek (Bill Smitrovich), Nate Grossman (Steve Ryan), Joey Indelli (Bill Campbell) und Walter Clemmons (Paul Butler), außerdem der Staatsanwalt David Abrams (Stephen Lang), der selbst aus einer Gangsterfamilie stammt. Paul „Paulie” Taglia (John Santucci) ist Lucas Gefolgsmann, aber in der Praxis oft eher eine Belastung. Andere Unterweltgrößen helfen Luca, darunter Manny Weisbord (Joseph Wiseman), Phil Bartoli (Jon Polito) und Max Goldman (Andrew Dice Clay). Die erste Staffel endet mit einem sagenhaften Cliffhanger: Luca und Taglia geraten in der Wüste Nevada in einen Atombombentest – den sie am Anfang der zweiten Staffel anscheinend unverletzt überlebt haben. Schließlich erwischt Torello Luca in einem lateinamerikanischen Staat.

Die Titelmusik ist der Hit „Runaway” von Del Shannon mit geändertem Text. RTL zeigte die Serie zunächst dienstags um 21.15 Uhr, später sonntags gegen 23.40 Uhr.

Ein Kommentar


  1. Echt gute Crime – Serie aus den 80ern. Dennis Farina ( R.I.P.), spielte den sturen aber gesetzestreuen Bullen Torello. Dazu gesellten sich im laufe der Zeit, immer mehrere bekannte Gesichter. Julia Roberts, Michael Madsen u.v.A . Die Musik der 60′s ist natürlich Top.
    Auch wenn einige Folgen( Staffel 2) , mehr auf Comedy setzten, war sie trotzdem spannend.
    Schade, das keine 3. Staffel produziert wurde.
    Gerade wegen dem offenem Ende.
    Meine Note : Gesamt 8/10 Punkten.


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links