Kerner kocht

2006–2008 (ZDF). Late-Night-Kochshow mit Johannes B. Kerner, der sich während seiner eigenen Sommerpause selbst vertrat und den Sendeplatz am Freitag um 23.00 Uhr auch weiterhin mit Gekochtem füllte. Dort scharte er jeweils fünf (!) Fernsehköche um sich, weil er wohl noch nie die Redewendung mit den Köchen und dem Brei gehört hatte. Nach dem Ende des Sommers wurde die Show beibehalten.

Bevor die Freitagsshow im Juli 2006 den Titel Kerner kocht erhielt, hatte Kerner bereits seit Dezember 2004 freitags unter dem regulären Titel Johannes B. Kerner mit bekannten Köchen gekocht. Zählt man diese Sendungen mit, brachte es Kerner Kochshow auf 123 Folgen. Im großen Finale waren sogar neun Köche anwesend. Nachfolger wurde im Juni 2008 Lanz kocht.

2 Kommentare


  1. Lustigerweise gibt es einen, der bei „Kerner kocht“ nie kocht: Kerner.
    Eigentlich hoeß das Ganze doch auch mal „Kerners Köche“, oder? Eines der Bücher hieß glaube ich auch so.

  2. […] 2008 (ZDF). Einstündige Late-Night-Kochshow mit Markus Lanz, der freitags die Nachfolge von Kerner kocht […]


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links