Die affenartige Reise der BBC nach Olympia

Es klingt nach dem üblichen PR-Getöse, wenn ein Fernsehsender davon spricht, den Auftrag zu haben, „wahrhaft bahnbrechende kreative Arbeiten“ zu produzieren. Doch das Pathos wirkt weniger hohl, wenn man sich ansieht, was die BBC konkret damit meint.

Gestern hat sie ihren Trailer zu den in zwei Wochen beginnenden Olympischen Spielen vorgestellt. Er basiert auf dem klassischen chinesischen Roman „Die Reise nach Westen“ und zeigt den Affen Monkey, den Sandmönch Sandy und das Schwein Pigsy auf ihrem gefährlichen Weg ins Olympiastadion in Peking, animiert und komponiert von keinem geringeren als den Gorillaz-Erfindern Jamie Hewlett und Damon Albarn.

Und so sieht das dann aus:

Mehr über die Hintergründe im Editors-Blog der BBC.

[via idents.tv, dort ist der Trailer auch in hoher Qualität zu sehen]

Schlagwörter: , ,
Stefan, 25. Juli 2008, 19:11.

15 Kommentare


  1. Winnie the Pooh und seine Freunde auf LSD mit akustischen Hallutinationen über gequälte Katzen und Spielautomaten?

    Ich muss jetzt aber nicht applaudieren, nein?!

  2. Die BBC auf den Spuren von Manga etc Nicht schlecht, vor allem der Ton: Erinnert an gute alte C 64 – Zeiten 😉

    Auf jeden Fall sehr kreativ. Die Gorillaz-Videos habe ich übrigens auch gut gefunden.

  3. Also ich finds super gemacht, kommt da noch mehr von oder nur dieser trailer?

  4. Ja, das sieht aus wie…äh…ein Gorillaz-Video 🙂

    Soll heißen: Prima animiert und mit gut gemachter Musik.

  5. Gute Gelegenheit einen Eintrag über Dragonball ins Lexikon zu schreiben 😉

  6. Ich bilde mir irgendwie ein, die Geschichte zu kennen, die Personae kommen mir irgendwie bekannt vor. Ist diese im Wikipedia-Artikel erwähnte Serie oder der Film womöglich mal im deutschen Fernsehen gelauen?

  7. Was ich mich frage: Wie kommt es, dass die BBC meint ihren Zuschauern so etwas vorsetzen zu können? In England werden Dinge ausprobiert und akzeptiert, die in Deutschland mit der Kneifzange nicht angefasst werden würde.

    Ich habe in England einige Zeit gelebt und zwar nicht im hippen Soho sondern in der Vorstadt von Liverpool. Wer Bayern für konservativ hält, war dort noch nicht. Trotzdem sehen sich diese Leute alles mit offenem Kopf an.

    Die Trialer von ARD / ZDF werden dagegen aussehen wie immer, wir werden es mit der Sponsorbier-Werbung verwechseln, bis eine Chinesin in Bild grinst und Poschmann Gutnaben sagt. Von der langen und faszinierenden Tradition und märchenhaften Legendenwelt dieser uralten Kultur (ganz unabhängig davon, was die heutzutage politisch anstellen) werden wir nichts zu sehen bekommen. Gorillaz lassen dies wenigstens anklingen.

  8. Marc Schmeetz,

    was das alles kostet! was soll so ein müll? die sollen sport zeigen und keine teuren hallu-paddo-filmchen machen. und das zum glück nicht von meinen gebühren!

  9. du glaubst doch wohl bitte nicht mal ansatzweise, dass der quatsch mit der gruseligen zombie-chinesin, mit denen einen das zdf seit wochen quält, substantiell weniger gekostet hat als der schöne bbc-trailer?

  10. (Ein anderer feiner Trailer der derzeit bei der BBC läuft, ist für den anstehenden „Doku-Drama“-Mehrteiler „House of Saddam“: http://www.youtube.com/watch?v=wiqm8Euf4Ms )

  11. Großartig!
    Besonders faszinierend, finde ich, wie die verschiedensten Sportarten in die Story eingebunden wurden. Ich zähle acht bislang.

  12. Die Vodka Werbung hat mir auch sehr gut gefallen 😉 Ist das neu oder mir bisher noch nicht aufgefallen, dass es hier Werbung gibt?

    Achso^^ den Trailer der BBC find ich auch sehr schön – aber in dieser Form in Deutschland wohl leider nicht machbar. Und falls hier jemand aus der Teaserabteilung des ZDF vorbeischauen sollte, bei dieser komischen Chinesin erschreck ich mich jedesmal!! (hätte ganz gerne 3 Ausrufezeichen gemacht, aber fürchte das Stefan hier denselben Spam-Filter wie in seinem Blog hat!?)
    Schalte dann immer blitzartig um, wenn die mich so anguckt^^…

  13. Das ist ja fürchterlich!

  14. Großartig. Das wird wohl das längste sein, was ich von Olympia sehen werde (anderen beim Sport zu gucken – ach nö, lieber nicht). Ich hoffe da wird’s noch mehr davon geben.

  15. Ich finde, der Trailer ist ein Kunstwerk. Unfassbar, dass die sich so etwas trauen, und das im Sport. Wunderbar.


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links