Games World

1994–1995 (Sat.1). Gameshow für Jugendliche mit Roby Rob und Norman Adelhütte.

Sechs Kandidaten spielen im K. o. System gegeneinander neue Computerspiele. Wer ausscheidet, wird in einer Nebelschwade von der Bühne gebeamt. Der Sieger tritt im Finale gegen den „Vidiator“ an, eine Art Zufallsgenerator, und erhält als Gewinn ein Spielesystem.

Die beiden Moderatoren teilten sich die Aufgaben wie folgt: Norman Adelhütte erklärte die Spiele, stellte die Kandidaten vor und überreichte die Preise, Roby Rob war unglaublich cool und trug eine Sonnenbrille und eine Mütze.

Die Aufzeichnungen liefen samstagvormittags. Im Sommer 1994 startete außerdem die interaktive Variante Games World Live.


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links