Black Adder

1999 (RTL). 24-tlg. brit. Comedyserie von Rowan Atkinson und Richard Curtis („Black Adder“; 1983–1989).

Edmund Blackadder (Rowan Atkinson) schreibt die Geschichte um. Auf einem Streifzug durch die Jahrhunderte nimmt er an historischen Ereignissen teil und beeinflusst sie. Sein idiotischer Partner Baldrick (Tony Robinson) ist immer dabei.

Zeitweise lief die Serie unter dem albernen Titel Rowan Atkinson alias Mr. Bean ist „Black Adder“, weil Atkinson in Deutschland in der Rolle des Mr. Bean in der gleichnamigen Show bekannt geworden war. In seiner britischen Heimat schlug Black Adder deutlich stärker ein als Mr. Bean und war eine der erfolgreichsten Serien der 80er-Jahre. Nach dem eigentlichen Ende wurde sie – jeweils in einer anderen Epoche – noch dreimal fortgesetzt.

Bei uns ging Black Adder weitestgehend im Sonntagnachtprogramm unter. Ab 1993 hatte bereits 3sat und in Wiederholungen später arte die Serie im englischen Original mit deutschen Untertiteln gezeigt. Erst RTL zeigte synchronisierte Fassungen.

6 Kommentare


  1. Man sollte auch erwähnen, dass der göttliche Stephen Fry und sein Kumpel Hugh Laurie mit dabei sind.

  2. An dieser Stelle möchte ich noch ein paar Zitate einwerfen:

    Woof! Bob. Bugger me with a fishhook!

    Und natürlich: Macbeth!

  3. Aaaarghhh!!!

    Hot potato
    orchestra stalls…

  4. Die Beschreibung wird der Idee der Serie aber in keinschter Weische(danke Jogi) gerecht. Und die Specials werden auch ausgelassen…dabei ist das Milleniumsspecial bei mir fester Bestandteil an Sylvester. :) Man hätte doch ein wenig mehr auf den Erfolg in Großbritannien eingehen können-schließlich wurde die Schlussszene der vierten Staffel in einer Umfrage zum neuntbesten der 100 denkwürdigsten Momente im Fernsehen aller Zeiten gewählt.

  5. Nein, die Beschreibung wird der Serie nicht gerecht. (Und ich habe geheult, als ich das Ende der 4. Staffel zum ersten Mal gesehen habe.) Die Beschreibung wird aber vermutlich der Bedeutung der Serie in Deutschland gerecht. Wir haben halt ein Buch über das Fernsehen hier geschrieben – da war Black Adder leider nur eine winzige Randnotiz.

  6. Next to me, Darling!


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links