Gameshow-Marathon

2007 (Pro Sieben). Gameshow-Gameshow mit Oliver Pocher und Oliver Petszokat.

Je sechs prominente Kandidaten spielen eine abgesetzte Fernseh-Gameshow nach, z.B. Der Preis ist heiß, Geh aufs Ganze oder Glücksrad. Jede Woche ist eine andere Show an der Reihe, und die Sieger ziehen in die nächste Runde ein, bis sie im Finale aufeinander treffen.

Die Reaktivierung der ausrangierten Klassiker weckte viele Erinnerungen, zum Beispiel die daran, warum diese Shows damals eigentlich abgesetzt wurden. Obwohl die Spiele über die Jahre nicht spannender geworden waren und die Prominenten dieselben wie in jeder Sendung, übertrug sich zumindest der Spaß, den die Moderatoren Oli und Oli dabei hatten, sich in den Gameshows ihrer Kindheit auszutoben; und auch einige ironische Anspielungen auf die Originalsendungen zeigten, dass man die Sache wenigstens nicht ernst nahm.

Trotz schlechter Zuschauerzahlen verdoppelte Pro Sieben die Sendezeit der Show nach zwei Wochen auf zwei Stunden. Insgesamt zehn Ausgaben liefen montags um 20.15 Uhr.

Ein Kommentar


  1. […] einen Marathon gelaufen ist, weiß ich jetzt, warum im Titel der neuen Pro-Sieben-Sendung Gameshow-Marathon das Wort „Marathon“ vorkommt: Die Ansicht der Show ist ungefähr genauso anstrengend […]


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links