Hallo Holly

2005–2009 (RTL2). 86-tlg. US-Sitcom von Wil Calhoun und Dan Schneider („What I Like About You“; 2002–2006).

Die 16-jährige Holly Tyler (Amanda Byrnes) zieht bei ihrer älteren Schwester Valerie (Jennie Garth), um nicht mit ihrem Vater auswandern zu müssen, und bringt Valeries Leben damit durcheinander. Die PR-Frau Valerie neigt dazu, hektisch, neurotisch und ordentlich zu sein, was ja immerhin zu einem Drittel den idealen Voraussetzungen für eine Erziehungsberechtigte entspricht. Die beiden raufen sich zusammen, denn sie lieben sich und stehen füreinander ein. Holly ist ein typischer Teenager, also spielen Jungs eine große Rolle in ihrem Leben, namentlich Henry (Michael McMillian) und Vince (Nick Zano), zwischen denen sie schwankt, und zwischendurch Ben (David de Lautour). Val ist erst mit Jeff (Simon Rex) zusammen, später mit Vic (Dan Cortese) und dann Peter (Stephen Dunham). Beide sind ihre Vorgesetzten.

Viele Gags in der Serie waren Popkultur-Anspielungen, und einige bezogen sich auf die Serie Beverly Hills, 90210, in der Hauptdarstellerin Jennie Garth zuvor mitgespielt hatte. So hatten auch 75 Prozent ihrer dortigen Ex-Freunde Gastauftritte in der neuen Serie: Nacheinander spielten Ian Ziering, Luke Perry und Jason Priestley in Hallo Holly mit, und sogar in der richtigen Reihenfolge.

Die ersten drei Staffeln zeigte RTL2 im Sommer 2005 im werktäglichen Nachmittagsprogramm, die vierte erst dreieinhalb Jahre später morgens, jeweils mit Doppelfolgen.

Ein Kommentar


  1. ´allo


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links