Sehr unartig

Ex-Spice-Girl Geri Halliwell ist wieder solo, steht in „Bild“. Da steht auch, sie habe von Männern die Nase voll. Aufregend.

Woher ich das weiß? Jedenfalls nicht aus „Bild“. Diese Information bezog ich aus der Presseschau in der Sendung arte Kultur. Ich wiederhole: arte Kultur. Bei arte.

Sieht aus, als greift arte eine völlig neue Zielgruppe von Zuschauern an, die sich für ihre Themen nicht interessieren.

Michael, 25. März 2009, 20:07.

15 Kommentare


  1. aha, also ein medienjounrnalist der arte kultur kuckt. Hoffentlich nicht der letzte^^

    wink an nils minkmar….es gucken noch welche 😉

  2. Ist sie denn gerade in ihrer übergewichtigen oder ihrer anorexen Phase, oder in ihner „gesund und rund“ oder „stark und hart“ – Phase?

    Das muss ich mir nämlich als potentieller Kandidate dann überlegen.

  3. ….da wirtd doch nicht der eigene arbeitgeber mit dreck beworfen? ich dachte, diese presseschau sei sowieso ein austausch von medialeistungen zwischen arte und zeitungshaus xy

  4. Danke dafür. Warum gibt es solche Posts hier nicht öfter? In letzter Zeit kommt mir der Fernsehlexikon-Blog eher vor wie eine Flasche Ketchup. Erst kommt lange gar nichts und dann alles auf einmal.

  5. Offensichtlich (ver)sucht man mal etwas neueres und weniger verstaubtes. Vielleicht ist es auch einfach so, dass die guten alten ARTE-Gucker mit der Zeit aussterben und dass man sich schleunigst umorientieren muss.

  6. Arte fährt schon seit rund zwei Jahren eine Offensive, bei der konstant mehr Mainstream-Publikum bedient werden will. Das ist leider schade, weil man so seine Stärken aufgibt. Arte Kultur war aber schon immer sehr guckbar. Wenn man es erträgt, zwei, drei Beiträge zu Theater- und Ballettstücken zu tolerieren, wird man am Ende zumindest mit oft brauchbarer Musik belohnt.

  7. ich guck jetzt auch arte

  8. Nachdem arte jetzt „Fackeln im Sturm“ zeigt, warte ich eigentlich nur noch auf die erste Daily Soap oder eine Talk-/Gerichtsshow.

  9. arte war immer so eine letzte Bastion des individuellen Fernsehens.
    Tja, bald sendet jeder Sender das Gleich.
    Ups.

  10. Zum Ausgleich senden die seit Wochen werktäglich „Mit Schirm, Charme und Melone“ um 17:50 Uhr.

  11. Danke für den Tipp mit „Schirm, Charme und Melone.“ Dieser „Re-release“ ist mir bisher entgangen, weil ich nachmittags nicht fernsehe.
    Obacht: artes Website meint, es fängt bereits um 17:40 an (?)

  12. ARTE ist nicht verstaubt, sondern ziemlich zeitgemäß. Es werden bzw. wurden, bis vor diesem Post hier, das Stumpfe und Frivole rausgelassen.

    Wahrscheinlich will BILD an dessen Image schrauben und daher mit ARTE-Zuschauern liebäugeln; fragt sich nur wer sich bewegt? Der ARTE-Zuschauer nach unten in die Niveau-Mülltonne oder die BILD nach oben zum Besseren.

  13. von arte habe ich das nicht erwartet…

  14. hehe, was tut man nicht alles fuer die quote … oder paar mehr klicks 🙂

  15. Also, ich weiß ehrlich nicht, was ihr habt. Ich finde die Info meldungsrelevant. Aber der Normalo versteht den Bericht mal wieder nicht; man muss halt zwischen den Zeilen lesen können. Ich verstehe jedenfalls folgendes:
    „Achtung! Männer! Geri Halliwell ist wieder Single. Passt also auf, wen ihr auf Gammelfleisch-Partys abschleppt und in welches spicy Girl ihr eure Pfeffermühle würzt.“


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links