Da sind Sie ja wieder!

Wo war eigentlich Uwe Friedrichsen all die Jahre? Ich wuchs mit ihm auf, als er sich in der Sesamstraße mit einem Bären unterhielt und sah ihn zuletzt vor über zehn Jahren, als er in Schwarz Rot Gold zum letzten Mal den Zollfahnder Zaluskowski spielte. Und seitdem? IMDb listet diverse Gastauftritte in einzelnen Episoden deutscher Serien und ein paar Fernsehfilme, die offenbar ausnahmslos an mir vorbeigegangen sind. Plötzlich ist er aber wieder überall! Seit drei Wochen glänzt er als abweisender Schwiegervater in der Sat.1-Serie Hilfe! Hochzeit! Die schlimmste Woche meines Lebens, dann saß er bei Kerner, und heute und morgen spielt er im ZDF-Zweiteiler „Schuld und Unschuld“ (jeweils 20.15 Uhr). Viel Stoff. Er hat wohl einiges aufzuholen. Willkommen zurück in meinem Fernseher, Herr Friedrichsen. Schön, Sie wiederzusehen. Bitte bleiben Sie doch.

Michael, 30. April 2007, 07:25.

4 Kommentare


  1. Der Mann hatte, wenn mich nicht alles täuscht, einen schweren Schlaganfall und musste erst wieder über ein paar Jahre seine Gesundheit aufbauen.

  2. Das würde es erklären. Wie schön, dass er wieder völlig genesen scheint.

  3. Der Herr Friedrichsen hat auch kräftig Theater gespielt. Ich hab ihn mehrfach im Ernst Deutsch Theater in Hamburg erleben dürfen.
    Privat hab ich ihn letztes Jahr auf einem Flohmarkt getroffen bzw. er hat was bei mir gekauft.

  4. Ja, sehr erfreulich ihn wieder auf der Mattscheibe zu sehen. Und mal ehrlich, er spielt die Rolle des Vaters doch wirklich grandios, sowas findet man doch in deutschen Comedyproduktionen nur noch sehr selten. Es sei denn, Chr. M. Herbst ist beteiligt; erstaunlich, wo dann immer die guten Schauspieler herkommen bzw. wo sie sich sonst verstecken…


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links