Der Versicherungs-Checker

Hallo, ich bin Gus Backus. Er macht mich krank, der Mondschein an der Donau, aber dank der gesetzlichen Krankenversicherung und der Gesundheitsreform fühle ich mich bin sicher.

Hallo, ich bin Bill Ramsey. Der Wumba-Tumba-Schokoladeneisverkäufer mag seine Preise erhöhen, aber mit Bundesschatzanleihen sind Sie gegen die Inflation gerüstet.

Ja, es klänge furchtbar bemüht, kitschig und abgedroschen, wenn alte Schlagerstars mit billigen Anspielungen auf ihre Hits für die Regierung würben. Aber wenn die Regierung für ein Gesetz zur Krankenversicherung im Alter wirbt, erreicht man mit einem solchen Star vielleicht genau die anvisierte Zielgruppe. Das macht es allerdings nicht weniger kitschig.

Dieser Spot der amerikanischen Regierung läuft derzeit im US-Fernsehen: „Hallo, ich bin Chubby Checker. Ein neuer Twist (sprich: eine Änderung) in der Gesetzgebung zur Alterskrankenversicherung macht es so leicht wie nie, die Beitragszahlungen zu reduzieren. Es ist einfacher als den Twist zu lernen.“

Michael, 21. April 2010, 04:01.

5 Kommentare


  1. jordgubbsglass,

    Es reichte für die deutsche Medienkritik schon immer zur Adelung einer schlechten Idee oder eines schlechten Witzes, wenn Amerika oder der Name irgendeines amerikanischen Fernsehsenders drüberstand.

    So, und jetzt kaut euren (sic!) Kaugummi, den euch der freundliche Onkel Soldat gegeben hat.

  2. Alberto Green,

    Noch toller finde ich aber die Tatsache, dass Lego nun ins Zweitfrisurengeschäft eingestiegen ist.

  3. Tut mir leid, wenn der Eindruck entstand, ich hätte dies für eine gute Idee gehalten.

    Das Gegenteil wollte ich demonstrieren.

    Dieser Spot gehört zum dämlichsten, was ich in jüngerer Zeit gesehen habe.

  4. Chubby Checker? Von der Hautfarbe her wohl eher Hulk…

  5. Langweilig.


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links