60 Jahre ARD in 4 Sekunden

Stefan, 16. April 2010, 10:33.

9 Kommentare


  1. Die Sendung war nicht auszuhalten. Anstatt interessante Ausschnitte aus 60 Jahren ARD-Programm zu zeigen gab es sich endlos hinziehende, extrem öde Interviews.

  2. Jetzt ist die ARD auch experimentierfreudig! Zum Beispiel mit… ähm… ich muss mal kurz nachdenken gehen.

  3. Ich muss gestehen ich fands ganz ordentlich.
    Zwar hätte ich auf einige dämliche Spielchen verzichten können, ebenso wie auf die Frisur von Simone Thomalla. Aber die Einspieler waren echt nett – und mitunter skurril! Hochkant-Fernsehen oder Berti Vogts im Tatort („Es richt nach Gas“), toll.
    Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte mal bei einer Show auf der ARD dran geblieben bin.

  4. Böse Barbara.
    Böse, böse Barbara!

  5. Versteht einer die Online-Strategie der ARD? Die stellen ihre eigene Geburtstagsshow nicht in die Mediathek.

  6. Ich fand’s eine recht gelungene Show. Klar kann man einiges daran aussetzen. Sicher hätten die Einspieler etwas länger sein und dafür die dämlichen Promi-Kommentare herausgeschnitten werden können, auch auf die Lobhudeleien auf Florian Silbereisen hätte man verzichten können, aber insgesamt war es doch ein recht amüsanter, gut gemachter Rückblick, auch die Studiogäste waren großenteils sehr angenehm, die Spiele schwankten zwischen großartiger Unterhaltung und Fremdschämen pur, aber insgesamt muss man sagen, die ÖR haben schon lange keine so amüsante Abend-Unterhaltungsshow mehr gebracht. In Zukunft bitte mehr Sendungen auf diesem Niveau!

  7. @ Thomas, 16. April 2010 um 21:13

    … genau das hab ich mich auch gefragt und deshalb seit ewigkeiten mal wieder den online-recorder meines vertrauens genutzt … DIE schaffen es auch ganz ohne gez alles aufzuzeichnen und dem volk zur belustigung bereit zu stellen 😉

  8. Ich fand die Sendung ziemlich albern. Und was ich garnicht verstehe: Warum sitzen die beiden Aushängeschilder von ZDF (Gottschalk) und RTL(Jauch) in der ARD-Jubelsendung? Schon klar, dass die da mal gejobbt haben. Aber da gibt es andere, die ich stattdessen lieber gesehen hätte.

  9. es ist noch viel lustiger, das video ohne ton anzuschauen (wenn man den inhalt bereits kennt)..


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links