Anna und der König von Siam

1983 (ZDF). 13-tlg. biografische US-Serie („Anna And The King“; 1972).

Siam im 19. Jh.: Die Lehrerin Anna Owens (Samantha Eggar) wird vom König von Siam (Yul Brynner) engagiert, um seine Kinder zu erziehen, die ihm seine Haremsfrauen geboren haben. Also zieht Anna mit ihrem Sohn Louis (Eric Shea) nach Bangkok und arbeitet für den König, den Kronprinzen Chula (Bvrian Tochi), Lady Thiang (Lisa Lu), eine der Frauen des Königs, und Kralahome (Keye Luke), die Assistentin des Königs. Zwischen Anna und dem König bahnt sich eine Beziehung an.

Wie zwei Spielfilme gleichen Inhalts basierte die Serie auf den tatsächlichen Erlebnissen der Anna Leonowens im Siam des 19. Jh., dem heutigen Thailand.

Die Folgen waren jeweils 25 Minuten lang und liefen samstagnachmittags.

3 Kommentare


  1. Hach.

  2. Ogott, daran kann ich mich auch noch erinnern.

    Übrigens gab es bereits drei Spielfilme über Anna Leonowens. „Anna und der König von Siam“ mit Irene Dunne und Rex Harrison, die Musicalverfilmung „Der König und ich“ mit Deborah Kerr und Yul Brynner und „Anna und der König“ mit Jodie Foster und Chow Yun-Fa.

  3. Dachte, Keye Luke war ein Herr, somit auch keine Assistentin nicht..


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links