Türchen Nr. 19

Gut, das ging natürlich schnell gestern. Quasi auf Autopilot mit Turbo-Boost.

Und weiter. Lösung wie immer morgen.

Schlagwörter:
Michael, 19. Dezember 2010, 06:00.

17 Kommentare


  1. Cheers reloaded.

  2. Das kenne ich nicht….

  3. Der Türgriff hängt ganz schön tief, oder? kleine Menschen mit einem Hang zu „Kunst“ in Zimmernr. 1901…

  4. Da steht vermutlich mal wieder Niles vor der Tür, der sich mit Maris gestritten hat.
    Eine tolle, vielfach ausgezeichnete Sitcom, die in Deutschland leider völlig untergegangen ist.

  5. Das ist die Haustür aus „Fraiser“. Der Eingang zu seinem Appartment.

  6. @DonDahlmann

    Was für eine plumpe Art, hier das Rätsel zu beantworten. Ich glaube, Sie kennen die nicht-verbindlichen und nirgendwo festgeschriebenen Spielregeln nicht.

    Ich hab die Serie zwar nie geguckt, aber mein Tipp wäre es auch gewesen.

  7. @BloodyFox: Danke, endlich sagt’s mal jemand! Hab mir gerade die nicht-verbindlichen und nirgendwo festgeschriebenen Spielregeln ausgedruckt.

  8. Oh, sorry, das wusste ich nicht 🙁 Ich werde mit die nicht-existenten, nicht-verbindlichen Regeln sofort ausdrucken.

  9. @ bloody

    noch dämlicher ist es ständig dumme anspielungen auf die serie zu machen ohne sie beim namen zu nennen…

  10. @arahf

    Nö.

  11. Die schönste Wohnung von Seattle.

  12. Ich hätte ja auf „Ellen“ getippt. Aber wenn ihr euch schon einig seid.
    Hatte Frasier nicht immer eine größere (doppelte) Eichentür (also was beiges jedenfalls) ?

  13. Ich muss dem (vermeintlichen) Herren, dessen Name mit „a“ beginnt, der auf dieser Seite kommentiert und den Ablauf dieses Quizzes als „dämlich“ bezeichnet hat (Naaa, hat schon jemand die Lösung?) eindeutig widersprechen, insofern Anspielungen mal extrem awesome sind.

    Danke

  14. @Chris

    http://www.youtube.com/watch?v=hHwozOT4CKQ

  15. @bloody

    dann brauch man keine Kommentarfunktion, außer um mit seinen TV-Kentnissen zu prahlen

  16. En contraire, arahf. Manchmal kennt man die Antwort nicht, kann aber anhand der Anspielungen immer noch miträtseln.

  17. Natürlich meinte ich „au contraire“.


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links