Was geht gar da rein?

Im Vorabendprogramm von RTL, also in einem Teil des 22-stündigen Rahmenprogramms von Ich bin ein Star – holt mich hier raus!, gaben gestern ehemalige Dschungelkönige ihre Einschätzung über die Karriereperspektiven der diesjährigen Finalisten ab. Und das ist ja zugleich die Antwort auf die Frage: Wer dieses Jahr gut abschneidet, wird nächstes Jahr wieder ausgegraben, um sich zur neuen Staffel zu äußern. Das ist die Karriere.

Mit der neuen Dschungelkönigin Brigitte Nielsen allerdings hat RTL noch in der Nacht eine Pilotfolge für eine eigene Kochsendung aufgezeichnet.

Michael, 29. Januar 2012, 13:05.

8 Kommentare


  1. Römpömpömpöm…

  2. Schon wieder vorbei? Das ging ja diesmal begrüßenswert leise von statten. Ohne dass die Feuilletons sich wieder berufen fühlten jeden Schritt dieser Pappnasen zu kommentieren, das hab ich ja fast erfolgreich ignorieren können dieses Jahr…

  3. …Zwischendrin ertappte ich mich bei der Phantasie einer Bear Grylls-ähnlichen Xena-Reality Brigitte Nielsen-alleine-im-Dschungel-Nummer, das ganze Jahr über läuft…

  4. …, DIE das ganze Jahr über läuft 🙂

  5. Ich fands witzig, dass ich grad Spaghetti gegabelt hab, als ich die Seite hier aufgerufen hab. 😀

  6. Brigitte hatte angezogen mehr Sexappeal als Micaela in allen ihren Nackedei-Bikinis zusammen.
    Ansonsten müssen nächstes Jahr bitte die Kandidaten besser ausgewählt werden, da haben ja weiche Spaghetti mehr Durchhaltevermögen! 😉

  7. …ist das nicht die synchronstimme von willi aus biene maya????….;)

  8. @droettningu:

    Oh ja, das ist die Stimme von Eberhard Storeck, der auch für die deutschen Texte verantwortlich zeichnet.

    janar


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links