Der Mann in den Bergen

1979–1981 (ARD); 1990 (Pro Sieben). 37-tlg. US-Abenteuerserie (“The Life and Times of Grizzly Adams”; 1977–1978).

Ein Mann, ein Bart, ein Bär und Berge. Weil er eines Verbrechens beschuldigt wird, das er nicht begangen hat, flieht James „Grizzly“ Adams (Dan Haggerty) im 19. Jahrhundert in die Berge, um fortan versteckt in der Wildnis zu leben. Er baut sich eine Hütte und nimmt einen jungen Bären auf, den er Ben nennt und aufzieht. Es dauert nicht lange, bis Grizzly Adams merkt, dass ihm das ruhige Leben in der Natur wesentlich besser gefällt als das in der Stadt und beschließt, für immer in den Bergen zu bleiben. Er rettet die Natur vor bösen Menschen und Menschen vor den Gefahren der Natur, nimmt kranke Tiere bei sich auf und pflegt sie gesund und kümmert sich um andere Ausreißer, die es in die Berge verschlagen hat. Seine Freunde sind neben Ben der Trapper Mad Jack (Denver Pyle), der Indianer Nakoma (Don Shanks) und der junge Robbie Cartman (John Bishop), der Sohn eines Bauern aus der Gegend.

Die Serie basierte auf dem Leben des tatsächlichen Grizzly Adams im 19. Jahrhundert und war eine der vielen US-Serien, die in ihrer Heimat nicht lange überlebten, aber in Deutschland ein großer Erfolg wurden. Die ARD zeigte die 45-minütigen Folgen in zwei Staffeln sonntags nachmittags, ließ aber 13 Folgen aus, die später Pro Sieben erstmals zeigte, ebenfalls sonntags. Den eigentlichen Pilotfilm strahlte die ARD erst 1981 aus, vor Beginn ihrer zweiten Staffel. Der Titelsong „Maybe“ von Thom Pace wurde ein Welthit.

Nach dem Ende der Serie entstanden noch mehrere Fernsehfilme über den Mann in den Bergen, die auch in Deutschland gezeigt wurden. In den ersten beiden „Weihnachten in den Bergen“ (1978) und „Die Abenteuer des Grizzly Adams“ (1982) spielte Haggerty die Rolle noch einmal. Spätere Filme waren neu besetzt.

Ein Kommentar


  1. „Weil er eines Verbrechens beschuldigt wird, das er nicht begangen hat,…“

    Wenn Grizzly-Adams dies ein paar Jahre später passiert wäre – hätte er dann jemandem beim A-Team ersetzt oder wäre er dann das fünfte ständige Mitglied geworden? 😀


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links