Mike & Molly

Ab 6. September 2012 (Sat.1). US-Sitcom von Mark Roberts (“Mike And Molly”: seit 2010).

Der dicke Polizist Mike Biggs (Billy Gardell) und die dicke Grundschullehrerin Molly Flynn (Melissa McCarthy) lernen sich in der Selbsthilfegruppe der Anonymen Essgestörten kennen und werden ein Paar. Miteinander sind sie glücklich, mit ihrem Gewicht nicht so sehr. Molly wohnt zusammen mit ihrer Schwester Victoria (Katy Mixon), einem schlanken, hohlen Partyluder, und ihrer berufsjugendlichen Mutter Joyce (Swoosie Kurtz). Zur zweiten Staffel zieht auch Mike dort ein. Mike und sein Streifenpartner Carl (Reno Wilson) essen meistens in ihrem Stammlokal, wo sie vom sarkastischen Kellner Samuel (Nyambi Nyambi) bedient werden.

Liebevolle Serie, die zwar nicht besonders auffiel, aber sich schon nach kurzer Zeit erfolgreich im US-Fernsehen etabliert hatte. Melissa McCarthy war als Sookie in Gilmore Girls bekannt geworden, einer hervorragenden Serie, die stets bei allen wichtigen Preisverleihungen übersehen worden war. Umso mehr überraschte es, als sie schon nach der ersten Staffel von Mike & Molly mit dem Emmy als beste Hauptdarsllerin in einer Comedyserie ausgezeichnet wurde. Es war die einzige Kategorie, in der die Serie überhaupt nominiert war.

Ein Kommentar


  1. Find die Serie super!!!
    Habs sie mir online auf diesem Channel angeschaut. Die Macher von Two and a half Men haben auch bei Mike & Molly ganze Arbeit geleistet!!!
    Viel Spaß


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links