Gelbfieber grassiert

Warum sollte man Geld ausgeben, um eine Langfolge einer Serie im Kino zu sehen, von der allein jede Woche dreizehn Folgen im Fernsehen laufen?

Ich bin mir nicht sicher, aber ganz ehrlich: Werden wir es nicht alle trotzdem tun?

Nachtrag, eine Stunde später:
Gerade lese ich in einer Filmkritik, dass recht früh im Film Homer Simpson folgenden Satz sagt: „Warum Geld für etwas ausgeben, das man sich umsonst im Fernsehen ansehen kann?“

Das ist großartig. Und damit zugleich die Antwort. Vielen Dank.

Schlagwörter:
Michael, 26. Juli 2007, 08:10.

3 Kommentare


  1. Ich war auch eher kritisch zum Film eingestellt, aber ich habe nun gestern die Vorpremiere gesehen und kann den Besuch nur empfehlen. Es ist mehr als nur eine Langfolge. Von vielleicht fünf Minuten Längen irgendwann mal ist der Film sehr witzig, gut gemacht und unterhaltsam. Einige Jokes sind so gut, die wirken, als wären sie jahrelang aufbewahrt worden für den Film.

  2. Also das ist ja nun wirklich keine Argumentation. Man kann sich ja gern über den Medienhyppe auslassen

    Warum soll ich Salat kaufen, wenn auf jedem Mittelstreifen Gebüsch umsonst wächst?

  3. Simsons nerven langsam einfach,besonders wenn für sowas hervoragende Serien gekickt oder ins nirvana verschoben werden.


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links