Punkt 12

Seit 1992 (RTL). „Das RTL-Mittagsjournal“. Werktägliches Magazin mit Nachrichten aus aller Welt, Boulevardberichten, Reportagen, Servicetipps, Wetter und Interviews.

Die Sendung war im April 1992 unter dem Titel 12.30 und zur entsprechenden Uhrzeit gestartet und wechselte mit der Verlegung auf 12.00 Uhr zum 1. Juni 1992 zwangsläufig den Namen. Moderatorin des anfangs halbstündigen Magazins war Milena Preradovic, mit der die Sendung zu einem Riesenerfolg wurde und Marktanteile bis zu 35 % erreichte. Als Preradovic 1997 zu Sat.1 wechselte, wurde ihre bisherige Vertreterin Katja Burkard die neue Moderatorin. Burkard, die Lebensgefährtin des damaligen RTL-Informationsdirektors Hans Mahr, lispelte heftig und sagte Dinge wie „Mehr zum Thema ‚Plötzlicher Kindstod‘ jetzt gleich in den ‚Besser-leben‘-News“, doch der Erfolg hielt an, auch als RTL 1999 die Sendezeit auf eine Stunde verdoppelte. Die zusätzliche Zeit wurde u. a. mit einem dollen Telefon-Quiz gefüllt. Burkards Vertretung übernahmen Ilka Essmüler und Peter Hilffert.

Im Oktober 2007 wird die Sendezeit noch einmal verdoppelt. In dem dann zweistündigen Magazin bis 14.00 Uhr soll es auch längere Reportagen und Dokumentationen geben. Neue zweite Moderatorin wird Nazan Eckes, die eine Woche im Monat moderiert.

3 Kommentare


  1. […] morgen und übermorgen ist das RTL-Mittagsjournal Punkt 12 zur Feier der Tage jeweils zwei Stunden lang! Damit begeht RTL das 15-jährige Bestehen des […]

  2. Einmal mehr eine Nachrichtensprecherin im Privatfernsehen, die eine katastrofale Aussprache hat. Werden Sprecherinnen nicht mehr auf Verständlichkeit getestet, oder zählt nur die reisserische (Boulevardniveau) Darstellung?
    Schade denn es gibt sie noch, z.B. Jens Riwa.

  3. […] sind auch ehemalige Informationsprogramme, wie Punkt 12, durchsetzt von Beiträgen, die als real verkauft werden und dann doch nicht sind. Oder ProSieben, […]


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links