Die Super Nanny

Seit 2004 (RTL). Dokutainmentshow.

Katharina Saalfrank ist das perfekte Kindermädchen. Für jeweils eine Woche zieht sie bei einer Familie ein, deren ungehorsame Kinder die Eltern überfordern, und versucht aus den frechen Bälgern brave Kinder zu machen.

Die Reihe ist eine Adaption des britischen Formats „Supernanny“, von dem nur zwei Wochen später beim Tochtersender RTL 2 eine eigene Version startete: Die Supermamas – Einsatz im Kinderzimmer.

Die einstündige RTL-Version lief zum Start mit zwei losen Einzelfolgen, die bemerkenswerte Marktanteile erreichten, und so bekam sie ab November 2004 einen festen Sendeplatz am Mittwoch um 20.15 Uhr. Dort wurde sie mit mehr als fünf Millionen Zuschauern der einzige nennenswerte Erfolg der neuen TV-Saison, und RTL gab so schnell wie möglich neue Folgen in Auftrag. Damit die Folgen schnell produziert werden konnten, wechselte sich Katharina Saalfrank vorübergehend mit Nadja Lydssan als zweiter Supernanny ab. Einer von Saalfranks Ratschlägen an die Familien war oft, nicht zu viel fernzusehen. RTL schnitt das dann raus.

Saalfrank erhielt 2007 den Deutschen Fernsehpreis als „bester TV-Coach“.

2 Kommentare


  1. […] was Neues: Zielgruppenmarktführer um 20.15 Uhr: RTL2. Heroes lag gestern vor der Super Nanny, den Desperate Housewives und Criminal Intent. Werbung wirkt. Heroes   Quoten […]

  2. […] Frage. Aber ganz ehrlich: ich verstehe das Konzept der Sendung nicht (wie übrigens auch bei der Super-Nanny etc.). Ich verstehe es nicht nur nicht, ich finde es abartig dass solche Sendungen im Fernsehen zu […]


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links