Haben Sie Fragen zum Fernsehen? Fragen Sie uns! fragen@fernsehlexikon.de

Klinker-Emden

27. November 2005, 15:19

Als regelmäßige Zuschauerin der ARD-Telenovela Sturm der Liebe frage ich mich seit Wochen, woher mir der Name „Klinker-Emden“ so bekannt vorkommt, aber ich komme nicht drauf. Können Sie mir helfen?Kirsten

Sie haben wahrscheinlich in den 80er-Jahren Shows mit Jürgen von der Lippe gesehen.

In Sturm der Liebe ist „Klinker-Emden“ der Name einer Hoteliersfamilie, in „Donnerlippchen“ war es einer von Jürgen von der Lippes Assistenten. Von der Lippe veranstaltete von 1986 bis 1988 in der ARD „Spiele ohne Gewähr“, die für die Kandidaten immer einen Haken hatten, den sie nicht kannten. Waren sie in schalldichten Kabinen, klärte von der Lippe das Publikum auf: „Was er nicht weiß…“ Am Ende vieler Spiele wartete auf den Verlierer eine Bestrafung, zu deren Zweck das Assistenzpersonal die Bühne betrat: „Der Vollstrecker“, ein dürrer, älterer Herr, der aussah wie der Tod höchstselbst, und „Dr. Klinker-Emden“, ein bulliger, halbnackter Glatzkopf, dessen Hauptaufgabe es war, grimmig zu gucken. Sein wirklicher Name wäre übrigens nicht halb so auffällig gewesen. Der Mann heißt Schmidt, betrieb damals ein Fitnessstudio und tut dies noch heute.

Michael in Antworten.

Ein Kommentar


  1. Also, soviel ich weiß, hat ganz am Anfang mal eine Klinker-Emden (Jenny Gröllmann) mitgespielt. Aber was die damals so angestellt hat, weiß ich heute nicht mehr…


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links