Schon vergessen

Hirnschaden-Sender ProSieben hat eine neue Comedy.

Dass schlimme Hirnschäden Stoff für gute Gags hergeben, zeigt uns seit Wochen mittwochs die schöne Serie Eli Stone über einen Anwalt mit einem Aneurysma, der vielleicht ein Prophet ist. ProSieben weitet dies nun zu einer Art Themenabend aus und startet ebenfalls mittwochs die neue US-Comedyserie Samantha Who?, die ihren Humor aus einer Amnesie bezieht. Samantha war früher eine unerträgliche Schnepfe, hat dann bei einem Unfall ihr Gedächtnis verloren und entsetzt festgestellt, wie sehr sie sich selbst gehasst hätte. Während sie ihr Vorleben erforscht, ändert sie sich, und manche ihrer alten Weggefährten begrüßen das, während ihre ebenso entsetzliche „beste Freundin“ gern die „alte Sam“ zurück hätte.


Foto: ProSieben

Die Frau ohne Erinnerung spielt Christina Applegate, bekannt als Kelly Bundy aus Eine schrecklich nette Familie und Jesse aus Jesse, und leider jüngst wegen ihrer Brustkrebserkrankung in den Schlagzeilen. Sie spielt die Rolle gut und wurde als beste Comedy-Hauptdarstellerin für einen Emmy nominiert, doch mehr als ganz nett ist die Serie leider nicht. Es gelingt ihr, ohne plump, peinlich oder verächtlich zu werden, Humor aus einer schlimmen Situation zu gewinnen, und ohne sich über die Krankheit selbst lustig zu machen. Trotzdem bleibt Samantha Who? ungefähr bei durchschnittslustig hängen – was aber immerhin bedeutet, dass ein paar gute Ideen und nette Gags drinstecken. Ein Klassiker wird das wohl trotzdem nicht.

Bei der Programmierung der Serie zeigt ProSieben jedoch den Mut, den RTL mit My Name Is Earl leider nicht hatte, und zeigt die Serie noch vor Einbruch der tiefen Nacht im Abendprogramm, eingeklemmt zwischen neuen Folgen von Grey’s Anatomy und – und das ist beste Nachricht – Scrubs!

Vor genau fünf Jahren und einem Tag startete Scrubs – Die Anfänger in Deutschland, damals im Block mit Friends ebenfalls im Abendprogramm. Die Serie begann mit durchwachsenem Erfolg und wanderte nach zwei Staffeln erst ins Vorabend- und dann ins Samstagnachmittagsprogramm, wo sie sich aber zu einem Knaller und Dauerbrenner entwickelte. Da läuft sie auch weiterhin, aber die neue Staffel ist ab heute als Erstausstrahlung mittwochs abends zu sehen.

Samantha Who?, mittwochs um 22.15 Uhr bei ProSieben.
Anschließend Scrubs – Die Anfänger!

Schlagwörter: , ,
Michael, 3. September 2008, 02:37.

5 Kommentare


  1. Schön das Scrubs während der Woche gezeigt wird, Samstag Nachmittag finde ich recht ungünstig. Ich habe aber das Gefühl, dass Pro7 das lieber geheim halten will. Werbung habe ich für Scrubs jedenfalls erst einmal gesehen, und zwar um die Samstagsausstrahlung rum. Dabei werben sie im sonstigen Programm so fleißig für Grey’s Anatomy und Samantha Who.

  2. Ich mag mich da irren, aber ist

    – Hirnschaden/Comedy
    – Arztserie
    – Hirnschaden/Comedy
    – Arztserie/Comedy

    nicht irgendwie eine unsinnige Programmierung? So rein was die Synergie- und Mitnahmeeffekte angeht?

  3. Schade, dass man die Chance vertan hat, Kopie und Original hintereinander zu senden. Dann bestünde vielleicht endlich die Möglichkeit, dass sich einige „Grey’s“-Jünger aus Versehen ein paar Minuten von „Scrubs“ ansehen und die Klasse dieser Serie erkennen.

  4. Ich freue mich sehr auf neue Folgen von Scrubs. „Samantha Who“ werde ich auch mal eine Chance geben. Christina Applegate mochte ich eigentlich immer ganz gerne.

  5. So, erste Folge gesehen. Gar nicht übel, mag den Humor. Außerdem lustig: Hier versammeln sich (durch die selben Schauspieler) eine Menge anderer Serien: Gilmore Girls, Eine himmlische Familie / What about Brian, Raumschiff Voyager, und natürlich Jesse / Eine schrecklich nette Familie. Weiß noch jemand ein paar mehr?


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links