Die Comedy-Falle

2005–2010 (Sat.1). Versteckte-Kamera-Show mit Kai Pflaume.

Mehrere Komiker führen um die Wette prominente und nichtprominente Opfer hinters Licht. Wiederkehrende Fallensteller sind u.a. Janine Kunze, Simon Gosejohann, Dieter Hallervorden, Ingo Oschmann und Hans-Werner Olm.

Eine der weniger sympathischen Versionen der Versteckten Kamera — nicht nur, weil sich die Lockvögel hinterher im Studio noch über ihre Opfer amüsieren, sondern auch wegen ihrer Härte. Christoph Maria Herbst wurde bei Dreharbeiten in Prag wie folgt hereingelegt: Nachdem sein Fahrer bei einer Kontrolle abgeführt wurde, erklärten die Polizisten auch Herbsts Papiere für ungültig, entdeckten bei ihm einen Umschlag mit pornografischen Bildern und im Kofferraum eine Kalaschnikow. Herbst wurde durchsucht, zur Wache gebracht, aggressiv verhört und zwei Prostituierten gegenübergestellt, die behaupteten, er habe sie mit Alkohol gefügig gemacht und Porno-Fotos von ihnen geschossen. Erst in der Zelle klärte sein Zellengenosse, der sich als Tetje Mierendorf herausstellte, die Situation auf. Gezeigt wurde diese Episode allerdings nicht. Sat.1 erklärte, Herbst habe einfach nicht lustig genug reagiert.

Sat.1 zeigte die zweistündige Show etwa siebenmal im Jahr samstags oder sonntags abends, zuletzt freitags in Staffelblöcken.

2 Kommentare


  1. […] und mühsam auf eine Stunde gestreckte Mischung aus der Schillerstraße und der Comedy-Falle. Kabel 1 zeigt zehn Folgen montags um 20.15 Uhr — im Doppelpack mit Mein schlimmster Tag […]

  2. […] Die Comedy-Falle […]


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links