Criminal Intent – Verbrechen im Visier

Seit 2004 (Vox). US-Krimiserie von Dick Wolf und Rene Balcer („Law & Order: Criminal Intent“; seit 2001).

Robert Goren (Vincent D’Onofrio) und Alexandra Eames (Kathryn Erbe) klären für die New Yorker Polizei Mordfälle auf. Goren ist ein instinktsicherer Ermittler, der notfalls dem Verdächtigen im Verhör falsche Tatsachen vorgaukelt, um ein Geständnis zu bekommen. Captain James Deakins (Jamey Sheridan) ist der Vorgesetzte, Ron Carver (Courtney B. Vance) der Staatsanwalt. Ab der fünften Staffel wechselt sich ein zweites Team mit Goren und Eames ab. In vielen Folgen kläret nun Mike Logan (Chris Noth) mit einer Partnerin die Fälle auf: zunächst Carolyn Barek (Annabella Sciorra), ab der sechsten Staffel Megan Wheeler (Julianne Nicholson) und als deren Vertretung in der Hälfte der siebten Staffel Nola Falacci (Alicia Witt). In der achten Staffel ist es Megan, die einen neuen Partner bekommt: Zach Nichols (Jeff Goldblum) ersetzt Logan. Schon seit der sechsten Staffel haben die Ermittler einen neuen Vorgesetzten: Captain Danny Ross (Eric Bogosian). Außer Deakins  ist auch Carver seitdem nicht mehr da.

Die Erzählperspektive wechselt innerhalb der Folgen mehrfach. So sieht der Zuschauer sowohl den Blickwinkel der Fahnder als auch den der Verbrecher. Dabei wird jedoch nicht, wie z. B. bei Columbo, die Lösung des Falles vorweggenommen.

Die knapp einstündigen Folgen laufen montags um 21.10 Uhr. Vox paarte sie zunächst mit der Erfolgsserie CSI: Miami und später mit CSI: NY und erreichte auf Anhieb auch für Criminal Intent gute Quoten. Die Serie war der zweite Ableger von Law & Order, wo Chris Noth die Rolle des Mike Logan bis 1995 schon einmal für mehrere Staffeln gespielt hatte. Der erste Spin-off Law & Order: New York wurde erst später in Deutschland gezeigt. Auch von der Originalserie war bis dato nur die Hälfte der Episoden bei uns zu sehen. Wenig später erinnerte sich RTL aber offenbar an deren Existenz und nahm sie wieder regelmäßig ins Programm.

7 Kommentare


  1. […] dass bei importierten Fernsehserien nur noch wenige Titel ins Deutsche übertragen werden. Criminal Intent, Criminal Minds, The Closer, Close To Home, Life On Mars, Crossing Jordan oder The District tragen […]

  2. […] setzt RTL Die Familienanwältin ausgerechnet auf den Todes-Slot gegen Criminal Intent? Ist doch klar, dass da keiner kuckt. Kann das eine Strategie sein, um eine dritte Staffel zu […]

  3. […] der Sommer in diesem Jahr so früh kommt, macht sich schon jetzt bemerkbar: Criminal Intent zum Beispiel fiel in dieser Woche zum ersten Mal seit Mitte des 17. Jahrhunderts unter die Marke […]

  4. […] Montag zur gleichen Zeit verlegt, wo sie sich im Sog der vorher laufenden Krimiserien CSI: NY und Criminal Intent – Verbrechen im Visier zum noch größeren Erfolg mit regelmäßig rund drei Millionen Zuschauern […]

  5. […] Criminal Intent – Verbrechen im Visier (Vox) […]

  6. […] einem Format, das der vorausgehenden Sendung ähnelt, und manchmal klappt’s (CSI: NY und Criminal Intent). Einfallslosere Sender versuchen es gleich mit einer weiteren Folge derselben Serie, weshalb […]

  7. […] die meisten CSI-Serien inzwischen bei RTL laufen und Vox ja wirklich nicht auf jedem Sendeplatz Criminal Intent zeigen kann, war klar, früher oder später würde mal wieder eine neue Krimiserie […]


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links