Lichtblicke

Da ich an dieser Stelle zu Beginn des Jahres sehr viel über die ambitionierte, aber teilweise übereifrige RTL-Serie Post Mortem geschrieben habe und nach deren Ende offen für eine Fortsetzung trotz stark gefallener Einschaltquoten plädierte, möchte ich heute kurz einen Gruß an RTL schicken und zu der mutigen Entscheidung gratulieren, tatsächlich eine zweite Staffel zu bestellen.

Und wenn ich schon dabei bin: Der großartige Dr. House erreichte gestern insgesamt deutlich über sechs Millionen Zuschauer und mehr als vier Millionen in der Zielgruppe, die die Werbewirtschaft übermütig Rad schlagen lässt. Das sind in beiden Gruppen so viele wie noch und in letzterer Wetten, dass…-?-Sphären. Noch einmal: Gratulation.

Zwei Dinge, die das komplett entsetzliche RTL-Nachmittagsprogramm für einen Moment vergessen machen.

Schlagwörter: , ,
Michael, 18. April 2007, 10:44.

5 Kommentare


  1. … und es hat Zoom gemacht!
    Für eine zweitze Staffel „Post Mortem“ wünsche ich mir:
    – dass die „Interessengemeinschaft seekranker Zuschauer“ dem Ex-VIVA-MTV-Praktikanten an der Kamera ein Stativ spendet
    – die Sendung von einem Klebemittelhersteller präsentiert wird, der mit seinem Produkt die Zoomtaste der Kamera fixiert

  2. Ich stimme voll und ganz überein, dass House durch und durch fantastisch ist, aber auf den Eintrag im Lexikon möchte ich anfügen, dass Wilson Onkologe ist, nicht Chirurg.

  3. Auch wenn ich nie ein großer Fan von Post Mortem war bin ich über die Entscheidung doch auch erleichtert. Besonders wenn ich sehe was die Teamworx-Azubis von Producers At Work für Sat.1 für einen Mist gebastelt haben (R.I.S. – Die Sprache der Toten). Trotzdem ist Post Mortem um längen schlechter als Abschnitt 40 und Die Sitte. Mutig war die Entscheidung angesichts der kaum noch vorhandenen Sendeplätze für deutsche Serien allemal. Wie schön ist es doch auf Halde zu produzieren!

  4. @ Chris: Stimmt. Danke!

  5. […] heute mehrere Mediendienste fast im Gleichlaut. Die Nachricht kommt nur wenige Wochen nach der von RTL, das ambitionierte Post Mortem trotz des Quotensturzfluges fortsetzen zu wollen. Sollten die […]


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links