Nanu

Pro Sieben hat doch tatsächlich eine zweite Staffel der schönen, aber erfolglosen Serie Dr. Psycho bestellt, berichten heute mehrere Mediendienste fast im Gleichlaut. Die Nachricht kommt nur wenige Wochen nach der von RTL, das ambitionierte Post Mortem trotz des Quotensturzfluges fortsetzen zu wollen. Sollten die Sender etwa wirklich damit angefangen haben, statt der Quoten sich die Serien selbst anzusehen?

Das gibt Hoffnung, dass die ARD der grandiosen, mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem Grimme-Preis ausgezeichneten, aber leider kaum gesehenen Vorabend-Comedy Türkisch für Anfänger noch eine weitere Staffel gönnt. Wo sonst sollen wir in Zukunft Sätze hören wie „Warte noch einen Augenblick, ich will so doof aussehen wie Frauke Ludowig“ und „‚Der Untergang‘. Total schlecht recherchiert. Aber es gibt ja sowieso viel zu wenig gute Nostalgiefilme über diese Zeit“.

Michael, 27. April 2007, 12:45.

7 Kommentare


  1. Die Vorstellung das sich die Geschäftsführer von ProSieben und RTL, Andreas Bartl und Anke Schäferkordt ihre eigenproduzierten Serien ansehen ist ja geradezu absurd, abgesehen davon das US-Produktionen bei beiden Sendern absolute Priorität haben bleibt doch neben deren Sichtung und Verhandlungen mit den Hollywood-Studios keine Zeit mehr. Die beiden sehen sich auch viel lieber gut gemachte US-Serien mit guten Schauspielern und durchdachten Stories an anstatt den Mist den sie selbst für einen Bruchteil des amerikanischen Budgets mit schlechten Schauspielern und schlechten Büchern verwirklichen müssen aber aus PR-Gründen das Gegenteil behaupten.
    Wahrscheinlich waren beide nur zu faul schon wieder mit Produzenten über neue schlechte Serienprojekte zu verhandeln und haben aus Zeit- und Kostenersparnis deshalb eine zweite Staffel durchgewunken.
    Dr. Psycho ist wirklich eine ganz besonders gute Serie die man bei ProSieben eigentlich nicht erwartet.
    Mit Kompetenz in etwas anspruchsvolleren Formaten hat der Sender nämlich in seiner ganzen Geschichte noch nicht geglänzt.
    Türkisch für Anfänger ist zwar nicht schlecht, aber was will man denn in der dritten Staffel noch abhandeln?

  2. @Thomas: „Die Vorstellung das sich die Geschäftsführer von ProSieben und RTL, Andreas Bartl und Anke Schäferkordt ihre eigenproduzierten Serien ansehen ist ja geradezu absurd. (…) Wahrscheinlich waren beide nur zu faul schon wieder mit Produzenten über neue schlechte Serienprojekte zu verhandeln und haben aus Zeit- und Kostenersparnis deshalb eine zweite Staffel durchgewunken.“

    Ist das ernst gemeint?

  3. @Henrik
    Natürlich nicht!
    Allerdings beginnt man manchmal wirklich an seinem eigenen oder dem Geisteszustand anderer Personen zu zweifeln.
    Mit ist unverständlich warum man sich auch die dritte Wiederholung von CSI: Miami oder Helfer mit Herz anstatt Dr. Psycho. Dies ist die Regel und keinesfalls die Ausnahme.
    Natürlich werden die Senderchefs mit ihrem Programm vertraut sein und es wird wohl auch handfeste Gründe für die Verlängerung von Post Mortem und Dr. Psycho gegeben haben.
    Bei Post Mortem war der Grund vermutlich, dass sich die Quoten immer noch über Senderschnitt bewegt haben und die Zuschauer bei der letzten Folgen wieder zurückgekommen sind.
    Das Abschneiden der mittlerweile gestrichenen Montagsserie, besonders zuletzt Die Familienanwältin, war dagegen desaströs.
    Bei Dr. Psycho hängt es wohl eher daran, dass die Strahlkraft von Stromberg nach drei Jahren langsam nachlässt und eine vierte Staffel sehr fraglich ist. Das kommt eine neue Serie die das Image ein wenig aufpoliert gerade recht.

  4. Ah, okay. Den letzten von dir genannten Aspekt finde ich nicht uninteressant. Da könnte was dran sein. (Auch wenn „Stromberg“ gegenwärtig so erfolgreich ist wie nie zuvor.)

  5. bei dr.psycho dürfte die nominierung für die rose d´ore (oder wie das heisst) noch vor sendestart auch eine rolle gespielt haben. Wahrscheinlich wird pro 7 die serie halten da man das konzept und die drehbücher auch gut ins ausland verkaufen kann. Die DVD verkäufe dürften auch ganz gut werden könnte ich mir vorstellen.

  6. Also die Nominierung für die Rose D’Or hat möglicherweise auch eine Rolle gespielt, aber wohl keine tragende, Schwestersender Sat.1 hat mit Paare oder LiebesLeben auch ebenfalls nominierte Produktionen abgesetzt. Ob das Konzept im Ausland groß nachgefragt wird wage ich eher zu bezweifeln. DVD-Verkäufe würde ich schon eher bejahen.
    Ich denke die Fangemeinde dürfte zwar klein, aber doch hartnäckig und loyal sein, etwa so wie bei Türkisch für Anfänger oder Stromberg.

  7. […] guten Serien häufig so ist: Die Quoten sind beschissen. Und trotzdem hat ProSieben Dr. Psycho um eine Staffel verlängert (vielleicht ja sogar dieses Mal mehr als sechs Folgen, na?). Bleibt zu hoffen, dass die ARD das […]


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links