Unentgeltliche Produktplatzierung

Mein Freund und Kollege Kai Karsten ist ein großer Fan von Grey’s Anatomy, was für mich nicht nachvollziehbar ist. Und das ist auch schon der fadenscheinige Fernsehzusammenhang, der vordergründig diesen Eintrag rechtfertigen soll, der aber eigentlich nur der plumpe Hinweis darauf ist, dass Kai Karsten ein wunderbares Buch geschrieben hat, das zwar fast nichts mit Fernsehen zu tun hat (außer dem Kapitel über Fernbedienungen), aber jetzt erhältlich ist.

Wenn Sie also sowieso gerade das Fernsehlexikon kaufen, packen Sie sich doch „Das Leben ist kein Lolli“ gleich mit ein. Und wenn nicht, dann auch.

Schlagwörter:
Michael, 30. Mai 2007, 12:17.

4 Kommentare


  1. Christopher,

    Cool,

    mal sehen ob das in meinem Monatsbudget drin ist. Wie wäre es eigentlich mit einem SWR3 Moderatoren Blog mit Einblicken Hinter die Kulissen?

  2. Gute Idee. Mich würde besonders interessieren, ob Moderatoren aufs Klo gehen wenn zum 1.5 millionsten mal dieselben Hits aus den 80ern laufen.

  3. Also bitte. Wer kann denn so viel trinken?

  4. Ich frag mal nicht, wie man diesen Einheitsbrei Tag für Tag aufs neue lobpreisen kann. Dauerkonserven in Endlosschleife werden ja auch verputzt, wenn sie aus dem Fernseher kommen.

    Radio- und Fernsehjunkies sind in ihren Ansprüchen gleich bescheiden. Fast wie Kinder. Für einen guten alten Burger lassen sie jeden Braten stehen. Ihre Geschmacksnerven kennens halt nicht besser.

    Quizfrage: welche Rolle spielt die Henne und wer besetzt das Ei.


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links