Vampirs Revier

Beflügelt durch den Erfolg seiner deutschen Montagsserien will Sat.1 angeblich Wolffs Revier zurückholen.

„Bild“ schreibt:

Natürlich mit dabei: TV-Star Jürgen Heinrich (65). Er spielte schon von 1992 bis 2006 Kommissar Wolff. Doch jetzt steht er selbst unter Mordverdacht, soll drogensüchtig sein und seinen Dealer erschossen haben!

Wow. Ich hoffe, man hat Nachsicht mit ihm. Wolff hat schließlich schon einiges durchgemacht. Im Serienfinale vor fünf Jahren wurde er sogar erschossen. Und wenn man erst mal tot ist, kann man schon mal durchdrehen.

Michael, 20. Juni 2011, 12:10.

13 Kommentare


  1. Wahrscheinlich wird er unter irgendeiner Dusche wieder auftauchen.

  2. Äh, wie hat „Dallas“ das Problemchen damals doch gleich gelöst?

  3. Wikipedia sagt, dass er nur angeschossen wurde und ins Koma gefallen ist…wie einfallsreich…

  4. Erich v. Halacz,

    Die Idee bei Sat1 ist wohl: Machen wir das gleiche Programm wie in den 90er Jahren! Ran wurde wiederbelebt, Kerner ist wieder bei Sat1, Harald Schmidt ist auch ab September wieder bei Sat1. Jetzt müsste man noch einige Spielshows aus den 90er Jahren wiederbeleben: „Geh aufs Ganze“, „Glücksrad“, „Jeder gegen Jeden“, „Bude, Dame, Hörig“ (leider wird man Frau Schönerberger nicht mehr als Kartenwenderin engagieren können) und viele andere mehr. Und sicherlich könnte man Karl Dall dazu gewinnen neue Folgen von „Jux und Dallerei“ zu machen. Was macht eigentlich Frau Schreinemarkers ? Ich frage mich immer noch, was die Leute soll toll fanden an „Schreinemarkers Live“ ? Natürlich auch eine Neuauflage von „Bitte melde Dich!“

  5. Es gibt nur eine Rückkehr, und die war nicht die eines Sheriffs, sondern die der Jedi-Ritter.

    😉

  6. @Erich Halacz, sowas nennt man dann Renaissance. 😉

  7. @Michael

    Entnomment aus der Futurama-Preview:

    Fry zu Bender:

    „You’re back from the dead?!“
    „I’m back from lots of stuff…!“

  8. Pfft, Jack Bauer war auch schon mehrfach klinisch tot. Lachhaft.

  9. Ja, ich habe es auch erst für einen Witz gehalten, aber Sat.1 meint es offenbar ernst.
    Nicht nur die Tatsache, dass Wolff von den Toten wiederauferstanden ist, sondern auch, weil einem offenbar nichts besseres einfällt als mit Erfolgsmodellen von gestern punkten zu wollen.
    Was soll denn bitte aus der Zitrone noch rausgepresst werden?

  10. „WerWolffs Revier“ wäre das schönere Wortspiel gewesen 😀

  11. Das „er“ im zweiten Satz bezieht sich auf den Schauspieler Jürgen Heinrich. Und so wohl auch das „er“ im dritten Satz.

    Mir war durchaus bewusst, daß Heinrich mach dem Ende von Wolffs Revier in ein Loch gefallen ist. Daß er aber drogensüchtig war und dann von seinem Dealer erschossen wurde, bestürzt mich. Noch gestern habe ich ihn in einem mäßigen TV-Krimi im ZDF gesehen. Das wird wohl eine seiner letzten Rollen gewesen sein.

  12. Quatsch – nicht „von seinem Dealer erschossen wurde“, sondern „seinen Dealer erschossen hat“…

    Leseverständnis 5 minus

  13. Peter, nichts dergleichen ist geschehen. Es geht um die Serienfigur.


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links