Alles Betty

Das letzte überlebende Golden Girl wird heute 90. Shooting-Star Betty White ist im US-Fernsehen so präsent wie selten in ihrer langen Karriere, in der ihre bekanntesten Rollen Sue Ann Nivens in der Mary Tyler Moore Show und natürlich Rose Nylund bei den Golden Girls waren.

Ihr kometenhafter Wiederaufstieg begann vor gut zwei Jahren mit Auftritten im Sandra-Bullock-Film „Selbst ist die Braut“ und in einem Werbespot für Snickers. Ihr Auftritt als Gastmoderatorin der Kultcomedyshow Saturday Night Live bescherte der Show wenig später höhere Einschlatquoten als sonst, wenn die jungen angesagten Topstars kommen.

Mit 88 wurde Betty White noch einmal Hauptdarstellerin einer Sitcom, Hot In Cleveland, die den Golden Girls ähnelt, in der Betty White aber jetzt das Gegenstück zur damaligen Sophia-Rolle spielt: Die gehässige Alte, die rücksichtslos sagt, was sie denkt. Die Serie ist mittlerweile in der dritten Staffel.

Aber damit ist man mit 90 natürlich nicht ausgelastet. Gestern moderierte sie zum ersten Mal Off Their Rockers, eine neue Show mit versteckter Kamera, in der Senioren Jüngeren Streiche spielen. (Bei Sat.1 lief mal eine deutsche Fassung der „rüstigen Rentner-Comedy“ unter dem Namen Das R-Team.) NBC zeigte die Premiere im Anschluss an ein 90-minütiges Primetime-Special zu Ehren von Betty Whites Geburtstag. Mehr Sendezeit bekommen 90-jährige sonst nur an Silvester in Deutschland.

Ihren Geburtstag will Betty White angeblich allein mit ihrem Hund verbringen. Schön, dass sie drumherum noch so viel Zeit mit ihren Fans verbringt. Danke und herzlichen Glückwunsch.

Update 18.30 Uhr: Eine grobe Vorstellung davon, wie beliebt Betty White in den USA immer noch ist, bekommt man, wenn man die Einschaltquoten ihres Geburtstagsspecials im Vergleich zur Konkurrenz sieht. NBC, das Letztplatzierte unter den vier großen Networks, programmierte das Special gestern direkt gegen Erstausstrahlungen des erfolgreichen Comedyblocks beim Marktführer CBS, bestehend aus How I Met Your Mother, 2 Broke Girls und Amerikas erfolgreichster Comedyserie Two And A Half Men, die in dieser Saison noch kein direktes Quotenrennen verloren hatte. Das Betty-White-Special siegte in jeder einzelnen halben Stunde.

Michael, 17. Januar 2012, 06:28.

5 Kommentare


  1. Youtube und archive.org halten auch komplette Episoden ihrer ersten Sitcom „Life with Elisabeth“ vom Beginn der 50er und ihrer Daytime-Sendung von 1954 bereit. (Zu der Zeit konnten die Leute im Fernsehen sogar noch richtig singen.)
    Auch Unmengen von Ausschnitte aus ihren zahllosen Auftritten in Quizshows gibt es zu entdecken.

    Die Frau ist einfach Klasse. Hoffentlich hält sie noch ein paar Jahre durch. Herzlichen Glückwunsch.

  2. […] White Ein Antrag zum 90. GeburtstagSpiegel OnlinederStandard.at -Quotenmeter -FernsehlexikonAlle 13 Artikel » Filed under: […]

  3. Die Oma beerdigt Ashton Kutcher… Jump the shark.

  4. Nicht zu vergessen ihre genialen Auftritte bei Boston Legal!

  5. Ich habe sie 2008 mal kurz live in einem Fernsehstudio erlebt, als sie einen kurzen Sketch mit Craig Ferguson in dessen Late Night Show machte. Das war recht witzig, sie hatte eine enorme „Bühnen“-Präsenz, von altersbedingter Trägheit oder Weisheit war keine Spur, und die Leute im Studio waren völlig aus dem Häuschen. Schade, dass man sie in Deutschland nur in der doch eher mauen Serie „Golden Girls“ (noch dazu in unsäglicher Synchronisierung) kennt.


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links