Comedy in Sat.1 nimmt zu

Natürlich hätte die Sitcom Mike & Molly das Potenzial, auch in Deutschland ein Hit zu werden. Aber natürlich nicht so.

Die freundliche Serie über zwei Übergewichtige, die sich ineinander verlieben, hat im zweiten Anlauf eine Heimat in Sat.1 gefunden, nachdem vor einem halben Jahr ursprünglich schon mal Kabel 1 den Deutschlandstart angekündigt hatte. Sat.1 ist nicht (mehr) für Comedy bekannt, schon gar nicht für US-Sitcoms, und der Sendeplatz am Donnerstag um 22.15 Uhr ist eigentlich als Krimiplatz etabliert.

Warum die Serie nicht auf ProSieben läuft, ist rätselhaft. Sie stammt aus dem Comedy-Lineup des US-Senders CBS, das außerdem aus How I Met Your Mother, 2 Broke GirlsThe Big Bang Theory und Two And A Half Men besteht, also ansonsten vollständig bei ProSieben zu sehen ist. Und zwar unentwegt. Produzent der Serie ist Chuck Lorre – daneben verantwortlich für The Big Bang Theory und Two And A Half Men. Sind Dicke etwa nicht cool genug für das coole ProSieben? Ist es dem angestrebten jungen Publikum nicht zuzumuten, Menschen zuzusehen, die sich schon für einen Partner entschieden haben und ihm treu sind? Wird die erforderliche Mindestanzahl an Sexwitzen unterschritten? Muss aus diesen Gründen die Serie jetzt auf dem „Familiensender“ der Sendergruppe laufen?

Mike & Molly ist harmlose, traditionelle, durchaus lustige Comedykost irgendwo zwischen Verrückt nach dir und King Of Queens, mit zwei liebenswerten Hauptfiguren in Melissa McCarthy (bekannt als Sookie aus Gilmore Girls) und Billy Gardell (nicht bekannt). Man muss das nicht gezielt einschalten, kann sich aber amüsieren, wenn man es tut. Zwei Folgen laufen ab heute immer donnerstags ab 22.15 Uhr.

Trotzdem wird auch diese Serie wie die meisten anderen US-Sitcoms vermutlich erst dann ein Erfolg in Deutschland, wenn sie auf irgendeinem Sender in Dauerschleife mit mehreren Folgen an jedem Tag laufen wird. Also erst mal nicht.

Michael, 6. September 2012, 00:39.

9 Kommentare


  1. ich bin gespannt.ich werds heute gucken.

  2. folge 1 ist schon online.
    http://www.sat1.de/tv/mike-molly/video/dicke-freunde-ganze-folge

  3. Wäre so eine Sendung nicht viel besser im Vorabendprogramm aufgehoben? Da schaltet man evtl. tatsächlich mal aus Versehen hin, um 22:15 Uhr müsste zumindest ich schon gezielt einschalten was man für eine eher durchschnittliche Serie wohl kaum tut.

  4. „Sat.1 ist nicht (mehr) für Comedy bekannt…“
    Am Wochenende laufen vormittags Formate wie „Was guckst du?“, „Die dreisten drei“, „ZACK!“, „Mensch Markus“ oder „Sechserpack“ in Dauerschleife. Allein die Tatsache, dass diese Formate als „Sendungen“ und dieses Schema als „Programm“ verkauft wird, zeugt von großem Humor seitens des Senders.

  5. Montags kommt es beim Sender mit dem Ball ja auch noch dicker…..und…. nur Hunde stehen auf Knochen…..echte Männer stehen auf Kurven…. 🙂

  6. *Klugscheißmodus an*
    Der aufmerksame Sitcom-Zuschauer kennt Billy Gardell sehr wohl, wenn auch nur aus Nebenrollen. Zum Beispiel als Sheriff in „My Name is Earl“ (der glücklose Bruder neben vier Schwestern und der Mutter, die alle das Sheriff’s Office in Camden leiten) oder als High School-Football-Peiniger von Spence in „King of Queens“.
    *Klugscheißmodus aus*

  7. Habs geschaut und kann nur sagen: Pro7 spinnt. Aber das wussten wir ja schon. Diese Serie ist soviel lustiger als Two and a half men. Wäre in dieser Linie auch viel besser aufgehoben. Daumen drücken, dass Sat1 durchhält!

  8. Daumen drücken hat nichts geholfen:
    http://www.dwdl.de/nachrichten/37576/sat1_ersetzt_mike__molly_durch_unforgettable/

    Ich habe schon kaum noch Lust überhaupt eine Serie im Free-TV anzufangen, wenn sie bei schlechten Quoten nach 2-3 Wochen eh wieder aus dem Programm fliegt.

  9. Unfassbar. Ich hab mich so gut amüsiert beim Schauen der Serie, so gelacht bei den gestrigen Folgen. Typisch Sat1. Zum Kotzen.


Senf abgeben?





Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links