In Memoriam Jack Klugman

Jack Klugman gehörte zu den wenigen amerikanischen Fernsehstars, die in Deutschland noch populärer waren als in ihrer Heimat. Dort war er von 1970 bis 1983 fast ohne Unterbrechung wöchentlich zu sehen, die ersten fünf Jahre als Chaot Oscar Madison in Männerwirtschaft und dann als schlauer Gerichtsmediziner Quincy. Hierzulande war er noch viel länger zu sehen.

Beide Serien waren auch bei uns enorm erfolgreich und erwiesen sich als zeitlos. Es ist noch keine zehn Jahre her, da lief die 70er-Jahre-Serie Quincy noch zur Primetime bei RTL, wo zu dieser Zeit bereits Formate wie Deutschland sucht den Superstar und Ich bin ein Star – holt mich hier raus gezeigt wurden. Männerwirtschaft bevölkerte noch Jahrzehnte nach seiner Einstellung die Sitcom-Sendeplätze vor allem im Nachtprogramm von ProSieben und Sat.1.

Als Klugman vor vier Jahren in der Jubiläumsshow “25 Jahre RTL” auftrat, bekam er Standing Ovations. In einem Interview sagte Klugman danach: “Das war sehr bewegend. In Amerika würde ich niemals Standing Ovations bekommen. Ich habe fast geweint. Und ich bin wirklich keine Heulsuse!”

Jack Klugman ist im Alter von 90 Jahren gestorben.

 

Michael, 25. Dezember 2012, 10:42.

aTVent (24)

So, nicht mehr lange, dann ist aber sowas von Weihnachten. Vorher haben wir noch schnell eine anTVort und eine Frage:

Welche Familie feiert hier?

Die letzte Lösung für dieses Jahr kommt dann morgen früh noch nach.

Vom ganzen riesigen Fernsehlexikon-Team an alle unsere Leser ein herzliches Dankeschön, dass Ihr immer noch gelegentlich hier mitlest und kommentiert, wenn es denn mal was Neues gibt, und die besten Wünsche für ein frohes Fest.

Schlagwörter:
Michael, 24. Dezember 2012, 06:00.

aTVent (23)

Der Nebel um den Mann von gestern wird hier gelüftet.

Und wer ist jetzt das schon wieder?

Wer die Frage zu leicht findet, kann als Zusatzaufgabe ja auch noch darüber nachdenken, wie der Vorgänger hieß. anTVorten gibt’s am Heiligen Morgen um 6 Uhr.

Schlagwörter:
Michael, 23. Dezember 2012, 06:00.

aTVent (22)

Gestern sahen wir an dieser Stelle Tante Polly. Aber wessen Tante war sie? Dieser Link führt zur Antwort. Was uns zur Frage bringt:

Wen haben wir denn hier?

Schlagwörter:
Michael, 22. Dezember 2012, 06:00.

aTVent (21)

Pssst, wir wollen die Lösung von gestern nicht gleich rausbrüllen…
Heute wollen wir wissen:

Wessen Tante sehen wir hier?

Schlagwörter:
Michael, 21. Dezember 2012, 06:00.

aTVent (20)

Einen Gewinner hatten wir gestern, und wer die Lösung wusste, ist ja auch irgendwie ein Gewinner. Nein, nein – es gibt immer noch nicht wirklich etwzs zu gewinnen bei uns. Auch nicht bei dieser Frage:

Was fehlt in der Sprechblase?

Schlagwörter:
Michael, 20. Dezember 2012, 06:00.

aTVent (19)

Während sich bereits die Fruchtfliegen um die Lösung von gestern scharen, wollen wir heute wissen:

Was hat dieser Mann gewonnen?

Schlagwörter:
Michael, 19. Dezember 2012, 06:00.

aTVent (18)

Gestern haben wir Was bin ich? gespielt. Das heitere Beruferaten wird hier aufgelöst.

Heute spielen wir Aktenzeichen XY…ungelöst:

Wer hat diesen Obstkorb schon einmal gesehen und kann schildern wann, wo und in welchem Zusammenhang?

 

Sachdienliche Hinweise nimmt unsere Kommentarspalte entgegen. Wir melden uns wieder morgen früh um 6 Uhr.

Schlagwörter:
Michael, 18. Dezember 2012, 06:00.

aTVent (17)

Von den Buben von gestern heute wieder zu einem richtigen Mann. Und zu der Frage:

Was macht dieser Herr beruflich?

Schlagwörter:
Michael, 17. Dezember 2012, 06:00.

aTVent (16)

Die Identität des Hundes von gestern klären wir hier. Heute müssen die Identitäten von zwei Menschen gekärt werden:

Wie heißen diese beiden, und wer ist wer?

Schlagwörter:
Michael, 16. Dezember 2012, 06:00.
Blättern:  1 ... 5 6 7 8 9 ... 144


Das Buch

die Autoren

Weitere Bücher

New York für Fern-SeherDie kleine House-Apotheke

Links